Berufsorientierung

GL-Exkursion zum Niederwalddenkmal

Berufsorientierung

Der Jahrgang 9 stellt das letzte Jahr des bisherigen, fünfjährigen Klassenverbandes dar und steht somit im Zeichen des Neubeginns. Im Jahrgang 10 werden die Klassen zum Teil neu gemischt und für einige Schülerinnen und Schüler ist das 9. Schuljahr das letzte Jahr an der WLS bevor sie in weiterführende Schulen oder eine Ausbildung wechseln.

Daher beschäftigen wir uns in diesem Jahrgang neben dem „normalen“ Unterricht hauptsächlich mit den anstehenden Hauptschulabschlussprüfungen, der Berufsorientierung und der Auswahl der weiterführenden Schulen.

Dabei helfen die neue SchuB-Klasse (Schule und Beruf mit einem wöchentlichen Praktikum) und der zweite Wahl-Pflicht-Kurs. Im Wahl-Pflicht-Bereich gibt es über Wirtschaftsenglisch, das Arbeiten mit Word und Excel bis hin zur Arbeit in der Holzwerkstatt ein breites Angebot. Des Weiteren wird im Wahl-Pflicht-Bereich mit der Präsentationsprüfung in Kleingruppen, die erste Hauptschulabschlussprüfung im Dezember vorbereitet und durchgeführt. Außerdem gibt es ein breites Spektrum an Berufsberatungen in und außerhalb der Schule.

Zu Beginn des zweiten Halbjahres absolvieren die Schülerinnen und ihr zweiwöchiges Betriebspraktikum, welches in Arbeitslehre intensiv vor- und nachbereitet wird. Danach richtet sich die Aufmerksamkeit wieder auf die anstehenden schriftlichen Abschlussprüfungen nach den Osterferien. Zu dieser Zeit entscheidet sich maßgeblich, wer an der WLS in die Jahrgangsstufe 10 geht, wer in die Berufsfachschule wechselt oder eine Ausbildung anfangen möchte.

Am Ende des Schuljahres erfolgt noch eine gemeinsame Abschlussfahrt mit dem Jahrgang und mit der offiziellen Zeugnisausgabe findet das Schuljahr ein schönes Ende.

Ansprechpartner:

Teamsprecherin: Frau Godau (E-Mail: ……. )

BFZ: Herr Stalbovs (E-Mail: ……. )

Schulsozialarbeiterin: Frau Konka